News

Der Massanzug für jeden Auftrag – VERWO AG und die Herausforderung

Die Produktion kompletter Systeme, Maschinen und Geräte stellt eine der Hauptkompetenzen der VERWO AG dar. Um der stark gestiegenen Nachfrage in diesem Geschäftsbereich Rechnung tragen zu können, wurden an den Produktionsstandorten grössere strukturelle Umstellungen vorgenommen, der Mitarbeiterstamm verdoppelt und teilweise neue Prozessabläufe eingeführt.

Noch während dieser Umstrukturierungsphase erhielt die VERWO AG einen der bislang grössten Aufträge ihrer Firmengeschichte. Mit der Fertigung des Mehrzweck-Radfahrzeugs DURO würden jedoch die ohnehin am Limit liegenden Kapazitäten in den Montagelinien sowie der Teilebewirtschaftung über einen Zeitraum von vier Jahren zusätzlich belastet werden.

Die konkrete Herausforderung: Ohne zusätzliche Ressourcen mussten über 750.000 C-Teile jährlich mehr und insgesamt 2,7 Millionen auftragsbezogen verwaltet werden.

Abgestimmte Gesamtlösung
VERWO stiess im Rahmen eigener Recherchen auf die Smart Factory Logistics-Lösungen von Bossard. Dem ersten Kontakt im Mai folgte bereits im Juni die Vorstellung eines flexiblen und auf die Anforderungen des Kunden abgestimmten Gesamtkonzepts. Dieses beinhaltete die Anpassung der Logistikprozesse, Installation von Bossard SmartBin flex und Bossard e-Label sowie die Übernahme der Artikeldaten in Bossard ARIMS (Automatic Remote Inventory Management System). Bereits im August – und damit nur knapp vier Monate nach dem ersten Kontakt – wurde die neue Auftragslinie erfolgreich gestartet.

Weit mehr als nur bewährte Lösungen für Logistikprozesse

Das Know-how und die Lösungen von Bossard versetzen VERWO in die Lage, die zusätzlichen Ressourcen und Produktionsaufwände für den Grossauftrag problemlos bereitstellen zu können. Aufgrund der positiven Erfahrungen und wirtschaftlichen Vorteile aus diesem Projekt wurden anschliessend bereits vier weitere Montagelinien umgerüstet.

« Ohne kompetenten Partner hätten wir es vielleicht nicht so smart gepackt».
Ein kurzes Résumé von Stefan Mecker, Leiter Materialwirtschaft & Logistik

Die enge und partnerschaftliche Zusammenarbeit sorgte darüber hinaus für eine Ausweitung des Bossard Aufgabengebiets auf den Montageprozess. Denn hier führte eine Analyse der verwendeten C-Teile durch Bossard Engineering zur Einführung von Schrauben, die bereits vorappliziert mit der Sicherungsbeschichtung PRECOTE angeliefert werden. Durch diese Optimierung spart VERWO jährlich nicht nur die 450 Arbeitsstunden ein, die bislang für das manuelle Auftragen aufgewendet wurden. Darüber hinaus ist nun zu 100 Prozent gewährleistet, dass die Sicherungsbeschichtung auf allen 200.000 Schrauben zuverlässig vorhanden ist.