Polymechaniker/in EFZ

Die Fakten

Polymechaniker/innen stellen aus Metallen sowie Kunst- oder Verbundstoffen Werkzeuge und Bauteile her oder montieren Produktionsanlagen. Bei der Einzelteilanfertigung oder im Prototypenbau arbeitest du von Hand auf Dreh-, Fräs-, Bohr- und Schleifmaschinen. Meistens programmierst und bedienst du aber computergesteuerte Maschinen, überwachst die Produktion und überprüfst mit hochpräzisen Mess- und Prüfinstrumenten die Qualität der Werkstücke. Zu deinen weiteren Aufgabengebieten gehören die Montage und Inbetriebnahme von Geräten, Maschinen und Anlagen. Polymechaniker/innen sind auch bei Wartungen und Reparaturen im Einsatz. Die Lehre dauert 4 Jahre.

Schlüsselqualifikationen

  • Interesse an technischen Zusammenhängen und Mechanik
  • Handwerkliches Geschick und sauberes, exaktes Arbeiten   
  • Gutes Vorstellungsvermögen     
  • Gute Leistungen in Mathematik und Physik
  • Gutes Sozialverhalten und Durchhaltewille
  • Motivation und Pünktlichkeit
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Gute Konzentrationsfähigkeit                                        
  • Belastbarkeit

Tipp

Du willst dich optimal auf eine Lehre als Polymechaniker/in vorbereiten? Dann empfehlen wir dir, folgende Freifächer zu belegen:

  • Mathematik
  • Technisches Gestalten
  • Geometrisches Zeichnen
  • Englisch

Voraussetzung

  • Real- oder Sekundarabschluss

Tätigkeiten Polymechaniker/in

Als ausgebildeter Polymechaniker/in arbeitest du an 
CNC-5-Achs Fräsmaschinen. Damit sind bis zu 10 Tonnen bearbeitbar.

 

CNC-Drehmaschine