Umformen

Dreidimensionalität mit System

Im Bereich der Blechbearbeitung bietet die VERWO verschiedene Umformprozesse an. Vom Tiefziehen, Drücken und Abkanten, über Rundbiegen, Stanzen und Formenbau bis zu Rohrbiegen, Sicken Bördeln, Profilbiegen und maschinellem Richten.

Tiefziehen | Ziehstanzen

Die hydraulischen Tiefziehpressen der VERWO haben eine Druckkraft von 60 bis 500 Tonnen und ermöglichen dank Ständerweiten von 1600 Millimeter sowie Einbauhöhen bis 1800 Millimeter das Tiefziehen von Blechteilen verschiedenster Grössen. Die Konstruktionsabteilung verfügt über jahrelange Erfahrung in der Berechnung der Ziehverhältnisse und der Materialkunde. Mit theoretischem Wissen, praktischer Erfahrung und Vergleichsmustern bestimmen sie das richtige Vorgehen beim Tiefziehen. Für den Umformprozess benötigt VERWO oft aufwändige Werkzeuge, die die VERWO-Gruppe selbst konzipieren, konstruieren, herstellen, testen und im Gebrauch pflegen und unterhalten.

Drücken

Drücken ist eine sehr wirtschaftliche Möglichkeit, Teile in rotativem Verfahren umzuformen. Mit verschiedenen Verfahren und modernsten Drückanlagen können wir Metalle mit Durchmessern von etwa 30 bis 4000 mm drücken. Dank perfekter Steuerung des Verfahrens bleibt die Wanddicke des Werkstoffs annähernd konstant. Zudem sind wir für die Warmumformung und das Projizierdrücken von Materialstärken bis 10 mm ausgerüstet. Ausgangsprodukte sind stets Ronden oder gerundete Blechrohre, die zu komplexen Geometrien verformt werden. Die Holz- oder Stahlformen werden intern konzipiert, konstruiert und hergestellt.

Abkanten

Mit verschiedensten Abkantmaschinen für Gesenk- und Dreipunktbiegen erfüllen VERWO-Mitarbeitende unterschiedlichste Anforderungen und garantieren hochpräzise Resultate für Werkstücke mit bis zu drei Metern Länge. Für schwerere Abkantteile setzen sie synchronisierte Hebehilfen ein. Kleinstteile kanten die Arbeiter auf entsprechend kleineren Pressen ab. Winkelsensoriken sorgen für Gutteile bereits bei Losgrösse 1.

Rundbiegen

Mit Zwei-, Drei- und Vier-Walzen-Rundbiegemaschinen biegen VERWO-Mitarbeitende Rohre und Konen in verschiedenen Durchmessern bis zu einer Länge von 1500 Millimeter. Dank seinem umfangreichen Maschinenpark kann VERWO je nach Dicke und Anforderung auf die optimale Maschine zurückgreifen.

Formenbau

Mit der neusten Generation von Fünf-Achs-Bearbeitungscentern fräsen Mitarbeitende der VERWO die Formen in möglichst wenigen Aufspannungen aus dem vollen Werkzeugstahl. Im Bearbeitungscenter können rotative Werkzeuge bis zu einem Durchmesser von 1400 Millimeter dreidimensional bearbeitet werden. Wir können kubische Werkzeuge bis 2600 x 1100 x 1000 Millimeter umformen und grosse Drückformen bis zu 2100 Millimeter auf CNC-Drehmaschinen herstellen. Die grössten Drückformen der Schweiz bis 3700 Millimeter fertigt VERWO schablonengesteuert auf Drehmaschinen. Neben Drehmaschinen mit Stangenladerautomaten und angetriebenen Werkzeugen setzt die VERWO-Gruppe konventionelle sowie NC-Drehmaschinen ein. VERWO bearbeitet und optimiert unter anderem auch Randzonen, Lagersitze und Dichtflächen von Drück- oder Ziehteilen und kann so Hightech-Bauteile komplett fertig bearbeiten.